Altglas

Was ist Altglas?

Informationsbild zum Altglas

Gläser, Flaschen, Glasscherben in allen Farben

  • Deckel können auf den Gläsern und Flaschen bleiben. Beim Aufbereiten des Glases für die Glasschmelze werden diese aussortiert.
  • Flaschen und Gläser müssen restentleert, aber nicht ausgespült sein.
  • Denken Sie auch an den Lärmschutz und beachten Sie die Einwurfzeiten für Altglassammelbehältern:
    werktags von 7:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

Nicht zu Altglas zählen:
Glühlampen, Bleikristall, Laborglas, Fensterglas, Keramik, Porzellan, Spiegelglas, Cerankochfelder etc. Diese gehören in den Restmüll!

Wohin mit dem Altglas?

Bitte beachten:
  • Weißglas-Tonnen: Farbloses Behälterglas, Konservengläser, Flaschen
  • Braunglas-Tonnen: Braunes Behälterglas, Konservengläser, Flaschen 
  • Grünglas-Tonnen: Grünes, blaues oder rotes Behälterglas, Konservengläser, Flaschen
Nur wenn die unterschiedlichen Glassorten - Weiß- und Grün- und Braunglas - penibel auseinander gehalten werden, kann man Glas hochwertig recyceln.
Inbesondere bei weißes Glas führen schon geringe Anteile an Braun- und Grünglas zum ungewollten Einfärben des Glases.

Sind Sie sich bei der Farbe unsicher, verwenden Sie den Grünglasbehälter.
Altglassammelcontainer

Im öffentlichen Straßenland finden Sie ein dreigeteiltes Sammelsystem. Ein Behälter ist für Weißglas, einer für Braun- und einer für Grünglas bestimmt.

Weiterführende Links:

Weitere Informationen zum Altglas finden Sie auf der Internetseite vom Bundesverband Glasindustrie e. V.:

>>> www.was-passt-ins-altglas.de
>>> Information im PDF-Format
sowie auf
>>> www.gruener-punkt.de/glas
>>> www.glasaktuell.de

Ein Hinweis zum Transport

Die Entsorgungsfahrzeuge haben auf ihrer Ladefläche getrennte Fraktionen. Das Glas wird also auch dort nach Farben getrennt verladen.